Taktikplatte

Die "Taktikplatte" dient unseren Führungskräften dazu, theoretisch Einsätze durchzuspielen und dabei Taktiken, für hoffentlich nie eintretende Ernstfälle zu üben und lernen. Die Platte ist in 4 Teile auseinandernehmbar und mit den Schwerpunkten der Stadt Biesenthal versehen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Alters- und Ehrenabteilung, die die Taktikplatte liebevoll und in vielen Stunden gebaut hat!!

Tauch- und Chiemseepumpe

Umwelt- und Hochwasserschutzpumpe mit patentiertem SPECHTENHAUSER Laufrad-Kühlsystem zur Förderung von ungesiebtem Schmutz- und Abwasser mit Feststoffen bis zu 80 bzw. 70 mm Ø (CHIEMSEE A bzw. B) sowie langgestreckten faser- oder folienartigen, schwebenden Gegenständen. Gute Mobilität durch geringes Gewicht und kleine Abmessungen, Förderleistung bis 2200 l/min, hoher Wirkungsgrad sowie optimale Verstopfungsicherheit zum Einsatz bei Hochwasser und Überschwemmungen, problemloses Handling durch Tragekorb mit 4 Klappgriffen und Abseilöse. Dauerbetrieb mit 5 kVA DIN-Stromerzeugern, unbegrenzte Trockenlaufsicherheit durch das SPECHTENHAUSER Laufrad-Kühlsystem, keine Ansaugschutzsiebe erforderlich, uneingeschränkter Schlürfbetrieb sowie problemloses Abpumpen bis zu einem Restwasserstand von wenigen Millimetern mit dem patentierten SPECHTENHAUSER Flachabsaugkrümmer. Kippsicherer Stand selbst auf unebenem oder losem Untergrund.

Funkgeräte 2m Band

Als Funkgerät bezeichnet man ein drahtlos arbeitendes Kommunikationsgerät oder Ortungsgerät, das mit elektrischer Energie betrieben wird. Je nach Geräteart ist es stationär (Stationsfunkgeräte wie Polizeifunkzentrale, Feuerwehr/Rettungsdienst Leitstelle, usw.) oder beweglich (Mobilfunkgerät, Handfunkgerät ,usw.). Aus heutiger Sicht werden viele Geräte, in Feststationen wie auch transportabel, als kombinierte Geräte wie zum Beispiel Sendeempfänger / Transceiver ausgeführt. Umgangssprachlich werden Funkgeräte, vor allem Handfunkgeräte, auch als Funke bezeichnet.Quelle: Academic dictionaries and encyclopedias

Spineboard

Das Spineboard, je nach Hersteller auch Millerboard oder Backboard genannt, ist ein Hilfsmittel zur Rettung verunfallter Personen, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht auszuschließen ist. Das Spineboard besteht entweder aus Holz oder auch aus Hartplastik, das je nach Hersteller bis 1.000 kg Gewicht tragen kann, und ist meistens komplett röntgendurchlässig. Wegen seiner Schwimmfähigkeit wird es auch in der Wasserrettung eingesetzt.

Schlauchmanagement

Das "Schlauchmanagement" wird vom Angriffstrupp bei Gebäudebränden eingesetzt. Durch die unkomplizierte Aufbauweise und der leichten Handhabung, kann es vor allem in engen Treppenhäusern punkten.


Weitere Informationen dazu folgen!