Einsatzstichwort:    B:Gebäude2, Biesenthal (BAR), Breite Straße, Dachstuhlbrand Scheune


Einsatzort:    Biesenthal Breite Straße


Datum:  30.04.2011                    Alarmierung um:  15:21 Uhr                    Rückkehr:   19:11 Uhr 

Einsatzleiter:    Brodde, Thomas 

         
Eingesetzte Fahrzeuge:   
•    Mannschaftstransportfahrzeug (Florian-Barnim 5/19/1)
•    Tanklöschfahrzeug (Florian -  Barnim 5/24/1)
•    Löschgruppenfahrzeug (Florian-Barnim 5-44-1)
•    Hubrettungsfahrzeug (Florian-Barnim 5/32/1)


"Schuppenbrand" unter diesem Alarmstichwort erwartete uns eine brennende Scheune. Die starke Rauchentwicklung beim Brand machte einen massiven PA-Einsatz notwendig. Insgesamt kamen 24 PA Trupps zum Einsatz. Bereits beim Eintreffen der Kräfte, hatten einige Anwohner eine Rauchgasvergiftung erlitten und mussten stationär behandelt werden. Die Löscharbeiten verhinderten eine Rauchgasdurchzündung des Objektes. Mittels der DLA-K des LZ Biesenthal konnten die Löscharbeiten effektiv von oben unterstützt werden. Mit Ihrer Hilfe konnte im Verlauf des Einsatzes auch die Dachhaut geöffnet werden. Aus dem Brandobjekt konnten noch Kleintiere sowie einige Sachwerte gerettet werden. Teilweise stürzte das Gebäude durch die große Hitzeeinwirkung ein. Löschwasser wurde über 2 Hydranten und aus der Fine gewonnen.  


Mit im Einsatz: FF Biesenthal, FF Danewitz, FF Grüntal, FF Rüdnitz, FF Schönholz, FF Melchow, Polizei, Rettungsdienst