Einsatzstichwort:

B:Gebäude2, Trampe Dorfstraße, unklares Feuer/brennt Nebengelass vom Bauernhof

Einsatzort:

Trampe Dorfstraße

Datum:

19.03.2012

Alarmierung um:

13:21 Uhr 

Rückkehr:

17:34 Uhr 

Einsatzleiter:

Gunther Hirte, stellv. Amtsbrandmeister 

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • TLF 20/40 (Florian Barnim 5/24/1)
  • LF 16/12 (Florian Barnim 5/44/1)
  • MTF (Florian Barnim 5/19/1)
  • DLA(K) (Florian Barnim 5/32/1)

In Trampe brannte ein Nebengelass von einem Bauernhof bis auf die Grundmauern nieder. Als das LF an der Einsatzstelle eintraf, waren die LG Trampe und Grüntal bereits vor Ort und mit den ersten Löscharbeiten in vollem Gange. Von zwei Seiten wurde das Feuer anfangs bekämpft. Wir bekamen die Aufgabe, über die DLA(K) ein Löschangriff von oben durchzuführen. Das LF und die TS von Tuchen/Kloppicke wurden zum Fördern von Löschwasser aus einem Löschteich eingesetzt. Da ein hoher Bedarf an PA Kräften nötig war, wurde die BF Eberswalde mit dem GW-Atemschutz, sowie die FF Eberswalde nachalarmiert. Zeitweise waren mehrere Strahlrohre im Einsatz, um neben der Brandbekämpfung auch gefundene Aceton- und Gasflaschen zu kühlen. Um bessere Sicht in dem Anbau zu haben, wurde das Blechdach mit Hilfe der DLA(K) geöffnet. Der eingestürzte Bereich, musste für die Restlöscharbeiten mühsam auseinander gezogen werden. Der Hauptteil von dem Gebäude, indem sich zwei Werkstätten befanden, konnte gerettet werden. Ein Baumwagen, welcher ca. 20 Meter vom brennenden Gebäude entfernt stand, wurde ebenfalls durch die starke Wärmestrahlung in Mitleidenschaft gezogen. Dieser musste aufgebrochen und von innen abgelöscht werden. Für die Zeit des Einsatzes, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da sich das Gebäude an der Hauptstraße von Trampe befand.


Im Einsatz: LZ Biesenthal, LG Trampe, LG Melchow, LG Tuchen-Kloppicke, LG Grüntal, BF + FF Eberswalde, Polizei, Rettungsdienst

 

Die letzten 5 Bilder sind von der BF Eberswalde zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle