Einsatzstichwort:

H: Boot auf dem Wukensee gekentert

Einsatzort:

Wukensee Biesenthal

Datum:

10.10.2012

Alarmierung um:

16:17 Uhr 

   

Rückkehr:

17:50 Uhr 

Einsatzleiter:

Obm Strempel

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

  • LF 16/12
  • TLF 20/40 mit Schlauchboot
  • MTW mit RTB II
  • TSF (LG Danewitz)


Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde heute Nachmittag auch die Feuerwehr alarmiert. Auf dem Wukensee in Biesenthal war ein Boot mit drei Personen an Bord gekentert. Einsatzort war die Badestelle am Altenheim Pro Seniore. Diese Stelle ist  aber zum zu Wasser lassen des Rettungsbootes ungeeignet. Daher wurde nach einer anderen Stelle am See gesucht. Geeignet schien eine Zufahrt von der Akazienallee. Dorthin fuhr der MTW mit dem Boot. Das LF fuhr die Einsatzstelle direkt an.

Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass tatsächlich ein Erwachsener und zwei vier und neun Jahre alte Kinder mit einem Boot gekentert waren. Der Neunjährige schaffte es allein ans Ufer. Der Vater und der Vierjährige wurden durch das beherzte Eingreifen von Mario Erhardt aus Biesenthal gerettet. Er sprang ins Wasser und rettete erst den Vater, der zu ertrinken drohte. Anschließend rettete er den kleinen Jungen, der glücklicherweise eine Rettungsweste trug. Dieses Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht, da es stark unterkühlt war.

Die beiden anderen Personen wurden von Notarzt und Rettungsdienst des Landkreises Barnim versorgt. Nach dem Start des ITH (Intensivhubschrauber) war der Einsatz der Feuerwehr beendet.