Am späten Abend alarmierte uns die Leitstelle via Funkmeldeempfänger zu einem Kellerbrand. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, war das Feuer bereits aus. Der Angrifftrupp ging zur Nachkontrolle unter Atemschutz und mit der Wärmebildkamera vor. Zeitgleich wurden Licht und der Drucklüfter aufgebaut. Schnell war der Keller entraucht. Es wurden keine weiteren Brandstellen gefunden. Auslöser für den Brand war ein Luftentfeuchter, der einen technischen Defekt hatte. Personen kamen nicht zu Schaden.

 


Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, TLF 20/40, DLK, MTW
  • LG Danewitz -> TSF
  • LG Rüdnitz -> VRGW, TLF 16 W50
  • Rettungsdienst -> 1 RTW
  • Polizei -> 1 Streifenwagen