Die nächste Alarmierung unserer Wehr ließ nicht lang auf sich warten. Am heutigen Dienstag, gegen 16:20 Uhr, wurden wir erneut zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Diesmal befand sich die Einsatzstelle auf der L29 ( Biesenthal - Lanke ). Ein Pkw und ein Krad sollten beteiligt sein. Vor Ort angekommen, ergab sich folgende Lage:

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten 2 Pkw und ein Krad miteinander. Alle beteiligten Fahrzeuge waren in Richtung Biesenthal unterwegs. Da das Krad, nach dem Sturz von Fahrer und Sozia, von allein weiter fuhr, zog sich die Einsatzstelle über knapp 300 m. Bei unserem Eintreffen waren die Feuerwehr Lanke, sowie der Rettungsdienst und die Polizei bereits vor Ort. Die zwei verletzten Kradfahrer wurden bereits notärztlich in den Rettungswagen versorgt. Bis auf kleine äußere Schäden, blieben alle Fahrzeuge fahrbereit. Die beiden Kradfahrer wurden mittel- bzw. schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, TLF 20/40
  • Feuerwehr Lanke -> TSF-W
  • Polizei -> 1 Streifenwagen
  • Rettungsdienst -> 2 RTW, 1 NEF