Kurz nach Mitternacht wurden wir zusammen mit den Löschgruppen Marienwerder und Ruhlsdorf zu einem Verkehrsunfall alarmiert, bei dem sich noch eine Person im Fahrzeug befinden sollte. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor ein Fahrzeugführer in einer Kurve die Kontrolle über sein Cabrio, flog durch eine Böschung und prallte dann frontal gegen eine Hauswand. Der Fahrer wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw wurde die Batterie abgeklemmt und ausgelaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Die Straße wurde für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, TLF 20/40
  • LG Ruhlsdorf -> TSF
  • LG Marienwerder -> LF 10/6, MTW
  • Polizei -> 1 Streifenwagen
  • Rettungsdienst -> 1 RTW, 1 NEF
  • Abschleppunternehmen