Am 14.06.2014, wurden wir zu einer Ölabwehrübung nach Schwedt alarmiert. Auf der Oder sollten mehrere Liter Diesel aus einem Schiff ausgelaufen sein. Hierzu wurden die Gefahrstoffeinheiten aus dem Landkreis Uckermark, sowie Einheiten von polnischer Seite alamiert. Aus dem Barnim waren wir mit dem RW und die FF Oderberg mit einem Boot alarmiert. Ziel dieser Übung war es, das Zusammenspiel von deutschen und polnischen Kärften zu Proben. Die gestellten Aufgaben, wurden von den "Schiedsrichtern", als bestanden, beurteilt.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> RW
  • FF Oderberg -> MTW, Boot
  • Feuerwehren aus dem LK Uckermark
  • THW, Wasserwacht, Bundespolizei
  • polnische Einsatzkräfte