In den frühen Morgenstunden, wurden wir wieder mit den Feuerwehren Ruhlsdorf, Marienwerder und Zerpenschleuse alarmiert. Einsatzstichwort diesmal: Brand Stallgebäude. Als wir vor Ort angekommen waren, wurden bereits erste Löschmaßnahmen unternommen. Ein Stallgebäude, in dem ca. 1300 Schweinen untergebracht waren, stand in Vollbrand. Gleichzeitig wurden Löschmaßnahmen durchgeführt und lebende Tiere eingefangen. Eine Tierärztin wurde ebenfalls zur Einsatzstelle geordert. Viele Tieren kamen aber leider in dem Stall um. Da viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, wurden mehrere Feuerwehren nachalarmiert. Für uns war der Einsatz nach ca. 7 Stunden beendet. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, DLA(K) 18/12, TLF 20/40, MZF
  • LG Melchow -> LF 16/8
  • LG Trampe -> LF 10/6
  • LG Grüntal -> LF 10/6
  • LG Ruhlsdorf -> TSF
  • LG Marienwerder -> LF 10/6, MTW
  • LG Rüdnitz -> TLF 16/25, VRGW
  • FF Zerpenschleuse (Gemeinde Wandlitz)
  • FF Klosterfelde (Gemeinde Wandlitz)
  • FTZ Eberswalde -> Gerätewagen Atemschutz (GW-A)
  • Rettungsdienst -> RTW Zerpenschleuse
  • Polizei
  • Kriminalpolizei
  • Tierärztin
  • Kreisbrandmeister Landkreis Barnim