Am frühen Donnerstagnachmittag, wurde wir von der Leitstelle zu einem Triebwagenbrand am Bahnhof Biesenthal alarmiert. Bereits nach kurzer Zeit, rückten wir mit dem ersten Fahrzeug in Richtung Einsatzort aus. Uns wurde umgehend mitgeteilt, dass sich der Einsatzort geändert hatte. Neuer Einsatzort, war der Bahnhof in Melchow. Wir kehrten also unverzüglich um und fuhren den neuen Einsatzort an. Alle weiteren Fahrzeuge bekamen ebenfalls den neuen Einsatzort mitgeteilt und machten sich auf den Weg dorthin. An der Einsatzstelle angekommen, konnte wir glücklicher Weise recht schnell Entwarnung geben. Es handelte sich lediglich um eine feste Bremse, die für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Nach kurzer Zeit konnten wir die Einsatzstelle der Bahn übergeben und fuhren zurück zur Wache.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, TLF 20/40 mit FwA Schaum/Rüst
  • LG Rüdnitz -> TLF 16 W50
  • LG Danewitz -> TSF
  • Rettungsdienst
  • Bundespolizei
  • DB Notfallmanager