Am Mittwoch folgte bereits die nächste Alarmierung. Auf der L200, zwischen den Ortschaften Biesenthal und Melchow, sollte sich ein Verkehrsunfall ereignet haben, bei dem auch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei. Zügig verließen wir mit dem LF 16/12 und dem RW unsere Wache in Richtung Einsatzort. Glücklicher Weise stellte sich heraus, dass niemand im Pkw eingeklemmt war. Verunfallt waren 3 Pkw, verletzt wurden dabei 4 Personen. Der ebenfalls alarmierte Christoph Berlin, konnte ohne einen Patienten an Bord, zurück nach Berlin fliegen. Wir betreuten die verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, reinigten die Fahrbahn und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, RW
  • LG Danewitz -> TSF
  • LG Rüdnitz -> TLF 16 W50
  • LG Melchow -> LF 16/8
  • Rettungsdienst -> 4 RTW, 1 NEF, ITH Christoph Berlin
  • Polizei
  • Abschleppunternehmen