Am Freitag Mittag, wurden wir von der Leitstelle NordOst, zu einem Feldbrand alarmiert. Zügig verließen wir mit unseren Fahrzeugen die Wache, in Richtung Einsatzort. Bereits auf der Anfahrt, war eine riesige Rauchwolke sichtbar. Mit Eintreffen der ersten Kräfte, bestätigte sich die Lage. Ein Traktor samt Ballenpresse stand in Flamme. Zudem hatte sich das Feuer durch die extreme Trockenheit rasch ausgebreitet. Betroffen waren ca. 5 ha Feld und 0,5 ha Wald. Durch das schnelle und effektive Eingreifen, konnte das Feuer im Wald, schnell eingefangen werden. Auf dem Feld zogen Bauern mit ihren Flügen schneisen, somit konnte das Feuer auch dort schnell eingedämmt und gelöscht werden. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, der sich über 2 Stunden hinzog.

 

Eingesetzte Kräfte: