Am Samstagvormittag, gegen 09:36 Uhr, alarmierte uns die Leitstelle NordOst, zu einem Verkehrsunfall auf die BAB11, zwischen den Anschlussstellen Lanke und Finowfurt. Es gab einen Auffahrunfall mit 4 Pkw und 3 verletzten Personen. Auf dem Weg zum Unfallort, stießen wir zusammen mit dem Rettungsdienst, auf einen weiteren Unfall. Das LF, fuhr nach Absprache weiter, zur eigentlichen Unfallort. Wir blieben mit dem RW kurz beim 2. Unfall, übergaben diesen dann der ebenfalls alarmierten LG Danewitz und fuhren weiter zum 1. Unfall. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen. Wir beräumten die Fahrbahn und fuhren zurück zur Wache.

 

Besonders positiv ist zu erwähnen, dass trotz des hohen Verkehrsaufkommen durch die Ferien, eine nahe fast perfekte Rettungsgasse gebildet und auch beibehalten wurde!! Die Rettungskräfte konnten problemlos bis zur Unfallstelle durchrollen!!

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, RW
  • LG Danewitz -> TSF
  • LG Rüdnitz -> TLF 16 W50
  • Rettungsdienst -> 3 RTW, RTH Christoph 64
  • Autobahnpolizei
  • Abschleppunternehmen