Auf der Rückfahrt vom Autobahneinsatz, wurde die dreiköpfige Besatzung des Rüstwagen, leider Zeuge eines schweren Unfalls, zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Umgehend wurde die L29, OV Biesenthal - Lanke gesichert, die Erstversorgung der Radfahrerin eingeleitet und weitere Rettungsmittel alarmiert. Das LF fuhr umgehnd wieder zurück zur Unfallstelle, die Löschgruppen Danewitz und Rüdnitz, welche etwas später die Autobahn verließen, unterstützten ebenfalls direkt vor Ort die Kameraden. Die Radfahrerin wurde schwerverletzt durch den RTH Christoph 64 in ein Krankenhaus geflogen. Nach der Unfallaufnahme, verließen wir die Einsatzstelle.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • LZ Biesenthal -> LF 16/12, RW
  • LG Danewitz -> TSF
  • LG Rüdnitz -> TLF 16 W50
  • Rettungsdienst -> 1 RTW, 1 NEF, RTH Christoph 64
  • Polizei